· 

tiktaalik

begibt sich auf eine spielerische Reise durch hochenergetische, zupackende Melodien und Rhythmen und zurückhaltende, beinahe fragil wirkende Passagen, die von langen und weiten Bögen durchzogen sind. Humorvoll, bodenständig und unprätentiös reißt das Quartett mühelos Genre- Grenzen nieder und entwickelt im Laufe des gemeinsamen Schaffensprozesses ein kollektives Verständnis für die spielerischen Stärken und Persönlichkeiten der einzelnen Musiker.

In der ausgefeilten kompositorischen Arbeit wird Platz für gemeinsames

Zusammensetzen der ungeraden Rhythmen und komplexen harmonischen Strukturen gelassen, um die Klangsprache der Band optimal auszuleuchten. Diese Kombination verschiedener musikalischer Stilmittel und jeder Menge improvisatorische Freiraum zeichnet tiktaalik aus. Innerhalb dieser vielschichtigen Identität findet jedes Mitglied der Band

 

Oliver Marec (Saxophone),

Luca Zambito (Klavier),

Clemens Rofner (Kontrabass)

Simon Springer (Schlagzeug)

 

seinen Platz und es entsteht eine Spielweise, ein Dialog, der an die Namensgebung anknüpft. Tiktaalik bedeutet in der Sprache der Inuit „großer Süßwasserfisch“, dieser nimmt in der Geschichte der Evolution der Tiere vom Wasser zum Land eine wesentliche Rolle ein. Vom lautmalerischen Klang des Namens inspiriert gründete der Saxophonist Oliver Marec 2015 ein Quartett, mit dem er traditionelle und moderne Jazz- Elemente verbindet.

Gleichzeitig wird am Grundgedanken der Evolution festgehalten, dass auf der Suche nach neuen melodischen und rhythmischen Ideen und Wegen kein Stillstand herrschen kann.

 

Beginn 20:00

Musikbeitrag € 13,- Studenten € 10,-

 

zur Info ...

 

nächste Veranstaltung ...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt:                                   
Tel: +43 676 5474764

Floßgasse 4

1020 Wien

koberer@zwe.cc                


Booking
 (Musiker)


Jazzbrunch
Reservierung:
 
info@verein-jazz.at

 

gesponsert von: